News & Jobs
Cyber-Risiken und Cyber-Versicherungen – Veranstaltungsbericht zur House of Insurance Neujahrs-Lecture 2020

Cyber-Risiken und Cyber-Versicherungen – Veranstaltungsbericht zur House of Insurance Neujahrs-Lecture 2020

Am 28. Januar widmete sich die House of Insurance Neujahrs-Lecture den „Cyber-Risiken und Cyber-Versicherungen“ aus mathematischer, rechtswissenschaftlicher und ökonomischer Sicht. Dieser interdisziplinäre Ansatz fand großen Anklang bei den rund 130 Interessierten aus Wissenschaft und Praxis, die im 14. Stock des Conti-Hochhaus neben den Vorträgen auch einen spektakulären Blick über das abendliche Hannover genießen durften.

Den Vortragsreigen eröffnete Prof. Dr. Jan Lüttringhaus (House of Insurance) aus Sicht der Rechtswissenschaft: Sein Beitrag zur „Internationalen Dimension der Haftung und Versicherung für Cyber-Risiken“ zeigte einige der zahllosen rechtlichen Schwierigkeiten bei der Lokalisation von Cyber-Risiken auf. Bei Cyber-Vorfällen können Schäden überall auf dem Globus auftreten, was die Gestaltung eines einheitlichen Deckungskonzepts zur Herausforderung macht.

Im Anschluss ging M. Sc. Kerstin Awiszus (House of Insurance) aus der Perspektive der Mathematik auf das „Pricing von Cyber-Versicherungsverträgen in einem Netzwerkmodell“ ein. Im Fokus stand dabei u.a. der Einfluss, den die Netzwerktopologie auf die Ausbreitung von Risiken innerhalb eines Netzwerks hat. Zudem wurden die Eckpunkte eines Pricing-Modells für Cyber-Versicherungsverträge skizziert.

Die Perspektive der Ökonomie steuerte sodann Dipl.-Oec. Dirk Wrede (House of Insurance) bei: Anhand aktueller Fälle und Daten illustrierte er „Aktuelle Herausforderungen und Implikationen für die Versicherung von Cyberrisiken“ und analysierte die Risikoprüfungs- und Deckungskonzepte im Markt.

Als krönenden Abschluss bot der Informatiker Christian Reimann (Senior Cyber Risk Engineer, HDI Global SE) dem Publikum Einsichten aus der Versicherungspraxis: „Cyber - Herausforderungen an die Versicherungswirtschaft im steten Wandel“. Am aktuellen Beispiel eines Autozulieferers verdeutlichte er die weitreichenden Konsequenzen von Cyber-Attacken entlang der Lieferkette und zeigte die Zugriffsmöglichkeiten von Cyber-Angreifern im Bereich moderner Produktionsanlagen auf.

Auf Einladung der HDI Global SE konnten die zahlreichen Teilnehmer ihre angeregten Diskussionen im Anschluss an die Vorträge bei einem Get-together fortsetzen. Das House of Insurance dankt allen Vortragenden, Teilnehmern und Förderern, die zum Erfolg dieser ersten interdisziplinären Lecture beigetragen haben.

Prof. Dr. Stefan Weber                   Prof. Dr. Graf von der Schulenburg

Prof. Dr. Gregor Svindland           Prof. Dr. Jan Lüttringhaus